Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Vote & Win!

Grow Erde

Spezielle Grow Erde und Mischungen für eine erfolgreiche Anzucht findest Du hier. In der Zusammensetzung abgestimmt auf die Pflanzen, vorgedüngt oder nicht, ganz nach Deinen Vorlieben. Es lohnt sich, anstatt auf unspezifisch gedüngte Blumenerde aus dem Baumarkt auf spezielle Growerde zurückzugreifen, die in Sachen Nährstoffzufuhr auf die jeweiligen Pflanzen optimiert ist.

Artikel

Der Anbau von Pflanzen auf Erde ist historisch eine der ältesten Tätigkeiten der Menschheit. Obwohl Erde heutzutage bei Berücksichtigung aller Faktoren das wohl komplexeste Zuchtmedium ist, ist seine Beliebtheit ungebrochen. Das liegt unter anderem daran, dass der Trend zum vollständig organischen Bio-Growprojekt geht, bei dem keine chemischen und synthetischen Zusatzstoffe verwendet werden - aber auch an der relativ großen Toleranz für Dünge- und Gießfehler, die die Erde durch ihre Pufferwirkung ausgleichen kann.

Grow Erde selbst mischen

Ein Vorteil von Erde als Zuchtmedium ist, dass sie in ihrer Zusammensetzung auf verschiedenste Pflanzen und Anbausituationen angepasst werden kann. Eine Erdmischung für den Indoor Grow kann beispielsweise durch die Beimengung von Perlite bessere Luftzufuhr für die Pflanze erreichen, oder mit Hilfe von Kokosfasersubstrat eine höhere Wasseraufnahmekapazität gewährleisten. Auch Guano oder Wurmhumus sind beliebte organische Bestandteile von selbst gemischter Grow-Erde, welche als biologische Langzeitdünger fungieren.

Der Anbau auf Erde ermöglicht Langzeitdüngung

Allgemein können organische Dünger mit Langzeitwirkung ausschließlich auf Erde verwendet werden, da sie auf die Bodenflora und die Zusammensetzung des Mediums angewiesen sind, um ihre Wirkung zu entfalten. In einer Nährlösung ist Langzeitdüngung nicht möglich und die Gefahr einer Überdüngung daher ungleich größer. Gleichzeitig ist es möglich, die in der Erde lebenden Mikroorganismen, also Bakterien und Pilze, zum Vorteil der Pflanzen zu nutzen, da sie tote Biomasse in Nährstoffe umwandeln.

Ist Grow Erde wiederverwendbar?

Nach einem erfolgreichen Grow ist die Erde durch Gießen, Düngung, Pufferung und die Nährstoffentnahme der Pflanzen erst einmal ausgelaugt und sollte nicht für einen erneuten Anbau der selben Pflanzen oder essbare Nutzpflanzen im Allgemeinen wiederverwendet werden. Dennoch muss sie nicht entsorgt werden, sondern kann für anspruchslosere Hauspflanzen und Zierpflanzen verwendet werden, die andere Nährstoffbedürfnisse haben.