Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Vote & Win!

RAW Papers

RAW Papers sind 100% natürlich aus Hanffasern hergestellt, brennen langsam ab und sind ungebleicht. Mit ihren stylischen und innovativen Papes haben RAW Blättchen ihren Ruf inzwischen bis weit über das simple Drehpapier hinaus ausgebaut, hin zu einer vollwertigen Marke für Rauchkultur.

Artikel

Die Erfindung von RAW - eine filmreife Story

Die relativ junge Geschichte von RAW Papers ist eine ziemlich filmreife Angelegenheit: Joshua Kesselman, Gründer der Marke, trifft auf einen alten spanischen Mann aus Alcoy, einem kleinen spanischen Ort mit jahrelanger Expertise in der manuellen Herstellung von Zigarettenpapier. Er zieht nach Spanien, versammelt ein Team um sich und beginnt mit der Arbeit, angetrieben von der Ambition, Papers zu erschaffen, die allen seinen Ansprüchen genügen: sie müssen nachhaltig sein, vegan, ökologisch, gute Abbrenneigenschaften und Dreheigenschaften haben.

RAW Papers - Vegan, ökologisch, nachhaltig

Das Unternehmen gelang: RAW ist inzwischen ein Synonym für ungebleichte Papers aus Hanffasern und hat alle anderen etablierten Hersteller dazu gezwungen, selbst nachzuziehen und ebenfalls Zigarettenpapier aus Naturmaterialien und ohne chemische Bearbeitung ins Sortiment aufzunehmen. Bereits dafür hat der Einsatz sich sicherlich gelohnt, doch RAW ist auch anderweitig sozial engagiert.

Die RAW Foundation, an die ein nicht unerheblicher Teil der Einnahmen fließt, unterstützt Schulen und Wasserversorgungsprojekte in mehreren afrikanischen Ländern und schreibt sich selbst auf die Fahne, bis heute bereits mehr as 10, 000 Menschenleben gerettet zu haben - da raucht es sich doch gleich mit besserem Gewissen.

Das innovativste Blättchen der Szene

Doch auch wer ökologisches und soziales Engagement nicht als Kaufgrund Nummer 1 anerkennt kommt dennoch nur schwerlich an RAW vorbei: Ob es nun Kollaborationen mit Szenegrößen wie Wiz Khalifa sind, Design-Highlights wie das RAWLbook mit Unmengen an Filtern im Buchformat oder schlicht und einfach clevere Accessoires wie der Cone Shooter oder die Bambus-Drehmatte, hier passieren die interessanten Dinge.

Und wenn die Inspiration für neues Rauchzubehör im Hause RAW am Ende das Tages nicht mehr reicht, kann immer noch altbewährte Paraphernalia entscheidend verbessert und mit Aufdruck versehen werden: Glasmundstücke, Drehmaschinen, Roll Trays, Tabaktaschen...es würde kaum verwundern, wenn demnächst ein RAWphone aus Bambus mit ungebleichtem Display veröffentlicht würde.