Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Vote & Win!

Holz & Stein Grinder

Die ersten Werkzeuge zur Zerkleinerung von Kräutern waren aus Stein oder Holz und auch heute werden noch viele Cruncher aus diesen beiden Materialien gefertigt.

Artikel

Holzgrinder liegen super in der Hand und sind für Gelegenheitsnutzer zu empfehlen. Sie haben meist keine so starke Zerkleinerungskraft wie Metallgrinder, fühlen sich aber einfach natürlicher an. Das selbe gilt für Stein-Cruncher, deren polierte Oberfläche einfach angenehmer ist als Metall.

Holz- und Stein-Grinder: natürliche Materialien zur Zerkleinerung von Kräutern

Ein guter Holz- oder Steingrinder kann eine echte Anschaffung fürs Leben sein. Zwar verkleben diese Mühlen aus Naturmaterialien im Gegensatz zu Acryl ein wenig schneller, doch bei guter Pflege und regelmäßiger Reinigung können diese komfortablen und stabilen Grinder über Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg gute Dienste leisten, wenn sie mit entsprechender Sorgfalt hergestellt wurden.

Grinder aus Holz oder Stein sind einfach faszinierend, da sie neben der menschengemachten Form gleichzeitig eine organische Struktur aufweisen, die ausschließlich den wohldefinierten Parametern der Natur gehorcht. Wer damit schon einmal Kräuter gemahlen hat, weiß um die meditative Wirkung einer glatt polierten Stein- oder Holzoberfläche. Wenn man die beiden geschliffenen Hälften in Bewegung setzt und den enthaltenen Tabak oder die Kräutermischung zerkleinert, stellt sich schnell ein Gefühl tiefer Zufriedenheit ein - das möglichweise noch gesteigert wird, sobald die fertige Mischung geraucht wird.

Doch nicht nur Rauchen kann man das gemahlene Material, sondern auch eingefrieren oder es zum Würzen von Speisen verwenden. Gleich danach sollte man den Grinder einer ersten Reinigung unterziehen, um zu vermeiden, dass sich harzige Bestandteile des Materials an den Mahlzähnen oder an der teilweise unebenen Oberfläche des natürlichen Materials festsetzen und dann zu einem späteren Zeitpunkt aggressive Reinigung notwendig machen könnten, die den Grinder beschäftigen könnte.

Die Stahl- oder Drahtstifte, die im Inneren eines Holzgrinders oder Steingrinders angebracht sind, folgen verschiedenen Konstruktionsprinzipien. Manche sind flach und ganz symmetrisch im Grinder angebracht, andere haben eine eher zylindrische Form mit abgerundeten Spitzen, die weniger schneiden als das Material vielmehr zerdrücken. Beide Methoden funktionieren, sofern die Anordnung der Stahlstifte gut durchdacht ist.

Holz- und Steingrinder mit Gravur und Logo

Manche Grinder aus Holz oder Stein haben Gravuren, eingefräste oder geätzte Logos, die vom klassischen Hanfblatt, Che Guevara oder Bob Marley hin zu abstrakteren Formen reichen. Besonders schön anzusehen sind feuergravierte Holzgrinder, die manchmal sogar durch Temperaturunterschiede unterschiedliche Farbverläufe eingebrannt bekommen. Doch auch die glatt polierte Variante hat ihren Reiz, wie oben bereits erwähnt.